Liveblog Sachsen-Anhalt

Hillary Clinton Live

Hillary Clinton

Von Stephan Schulz | 16. April 2015

Gestern hielt ich mich in Hannover auf, um über die weltgrößte Industriemesse zu berichten.
Ich hatte mehrere Stunden richtig gut zu tun, aber dann wurde es ruhiger. Um mir die Zeit zu vertreiben, belauschte ich am Gemeinschaftsstand von Sachsen-Anhalt die Gespräche der Aussteller. Demnach nehmen viele Unternehmen aus Sachsen-Anhalt jedes Jahr lukrative Aufträge mit nach Hause. Neben mir stand eine Frau im Businesskostüm, die sich humorvoll mit einem Mann im Knitteranzug unterhielt.

„Bist Du auch zur Reha auf der Hannovermesse?“, fragte die Frau.


„Ja, aber diesmal nur ambulant, nicht stationär“, antwortete der Mann.


Ich schlussfolgerte daraus, dass es auf der Messe zwei Typen von Ausstellern gibt.
Die einen steigen morgens in den Zug nach Hannover und fahren abends wieder zurück. Wann immer es geht, meditieren sie an ihren Ausstellungsständen. Die anderen gehen abends auf Messepartys und entspannen sich anschließend im Hotel. Ich selbst war zur ambulanten Reha in Hannover, was ausreichend Stoff bietet für eine kleine Kolumne.

Vormittags kam Ministerpräsident Reiner Haseloff an den Gemeinschaftsstand von Sachsen-Anhalt.
Er setzte sich auf ein kettenloses Fahrrad, das elektrisch angetrieben wird. Forscher der Hochschule Harz haben es entwickelt. Das schnittige Fahrrad bringt es auf eine Spitzengeschwindigkeit von 45 Kilometern pro Stunde. So schnell war Ministerpräsident Reiner Haseloff zwar nicht unterwegs, trotzdem möchte ich behaupten, dass seinen Bodyguards die Schweißperlen auf der Stirn standen, als er eine Runde durch die Messehalle drehte. „Mit diesem Fahrrad haben wir eine Weltneuheit, die unser Fahrradland Sachsen-Anhalt noch bekannter machen wird“, sagte der Ministerpräsident im Anschluss an seine kleine Spritztour. Kurze Zeit später verlor ich ihn aus den Augen. Ich glaube, er hatte es etwas eilig, weil er doch heute vom Papst in Rom empfangen wird. Als gläubiger Christ konnte er sich vermutlich nicht mehr so richtig auf die Hannovermesse konzentrieren.

Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) fuhr Speedbike auf der Hannovermesse.
von Stephan Schulz


Das wusste der Fraktionschef der Linken, Wulf Gallert, mitten im Vorwahlkampf für sich zu nutzen. Als er gestern Nachmittag am Gemeinschaftsstand von Sachsen-Anhalt in Hannover auftauchte, flüsterte einer der Aussteller: „Guck mal, da kommt die Hillary Clinton von Sachsen-Anhalt“. Es schüttelte mich vor Lachen. Auch das Lästermaul neben mir kicherte. Ich musste an Waldorf und Statler aus der Muppet-Show denken, an die beiden Opis, die sich von ihrem Balkon aus über alles und jeden lustig machen.

Wulf Gallert (Linke) führte Gespräche mit potentiellen Investoren aus Abu Dhabi. 
von Stephan Schulz

Wulf Gallert, die „Hillary Clinton“ von Sachsen-Anhalt, schlug sich wirklich gut auf der Hannovermesse. Als um 17 Uhr eine Delegation aus Abu Dhabi den Gemeinschaftsstand von Sachsen-Anhalt besuchte, unterhielt sich der Fraktionschef der Linken mit den potentiellen Investoren. Der Besuch der Araber war gut vorbereitet gewesen. Trotzdem waren weder Ministerpräsident Reiner Haseloff noch Wirtschaftsminister Hartmut Möllring anwesend, als die Delegation aus Abu Dhabi von Vertretern der Investitions- und Marketinggesellschaft Tee, Schnittchen und Kekse serviert bekam. Ich fand es merkwürdig, dass die Landesregierung ihrem größten politischen Konkurrenten Wulf Gallert derart das Feld überließ. Ich meine, der Mann will nach der Landtagswahl 2016 Ministerpräsident in Sachsen-Anhalt werden. Unbegreiflich, dass ihm die CDU da in Hannover auch noch den roten Teppich ausrollte. Wenn es gut lief, werden die Vertreter aus Abu Dhabi gedacht haben, sie sprechen mit einem ranghohen Regierungsmitglied, wenn es schlecht lief, fühlten sie sich verklappst und machen fortan einen großen Bogen um Sachsen-Anhalt.

Wirtschaftsminister Hartmut Möllring wird übrigens heute die Hannovermesse besuchen. Ich bin mir nahezu sicher, dass er die stationäre Reha gebucht hat. Schließlich wohnt der CDU-Politiker bei Hannover.

Optionen

Kommentare
Klänge
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform

MDR SACHSEN-ANHALT bei Twitter