Liveblog Sachsen-Anhalt

Zusammenfassung: Proteste und Landtagsdebatte zu Schulschließungen

Wir haben am 27. März von den Protesten und der Landtagsdebatte zu den Schulschließungen in Sachsen-Anhalt berichtet und haben die Meldungen und Reaktionen hier zusammengefasst.

Wir berichten live von den Protesten und der Landtagsdebatte zu den Schulschließungen in Sachsen-Anhalt, sammeln Social-Media-Stimmen und Reaktionen der Beteiligten und Betroffenen.

  • Herzlich Willkommen in unserem Blog zu den Protesten gegen die Schulschließungen und der Landtagsdebatte, bei der am 27. März 2014 der Antrag der Fraktion DIE LINKE, Grundschulen auf dem Lande eine Chance geben, auf der Tagesordnung stand. (Den Antrag finden Sie hier.)
    Jochen Müller, 3/27/2014 10:29:29 AM Uhr

  •  Der Landtag tagt zurzeit nicht im Landtagsgebäude, sondern in der Johanniskirche. (Foto: Hagen Tober)

    Zwischen 16:25 Uhr und 17:20 Uhr steht auf der Tagesordnung des Landtages heute der Punkt "Grundschulen auf dem Lande eine Chance geben".
    Was simpel klingt, dürfte zu einer hitzigen Debate führen, nachdem Anfang der Woche die Pläne zur Schließung von mindestens 23 Grundschulen im Land bekannt geworden sind.
    Jochen Müller, 3/27/2014 12:05:36 PM Uhr
  • Ich wünsche allen Protestanten laute Stimmen und weiterhin gutes Wetter. Und die Herren und Damen Landespolitiker möchte ich darauf hinweisen, dass die leider verhinderten Demonstranten ganz genau verfolgen was Sie heute in Magdeburg beschließen werden.
    Nico Macht, 3/27/2014 12:27:50 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 12:28:13 PM Uhr
  • Die Liste mit den Grundschulen, die geschlossen werden sollen, ist lang. In mindestens 23 soll nach den Plänen der Landesregierung schon ab dem kommenden Schuljahr nicht mehr unterrichtet werden.
    Jochen Müller, 3/27/2014 12:43:03 PM Uhr
  • Für einige weitere Schulen steht die Entscheidung noch aus. Die komplette Liste, welche Schulen von den Plänen betroffen sind, finden Sie hier.
    Jochen Müller, 3/27/2014 1:11:09 PM Uhr
  • Ruhe vor dem Sturm: Vor der Johanniskirche wartet man im Moment noch auf den ganz großen Andrang. (Foto: Stephan Schulz)

    Jochen Müller, 3/27/2014 1:19:48 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 1:41:21 PM Uhr
  • Der Organisator der Proteste, Walter Helbling, erklärt, warum er sich gegen die Schulschließungspläne engagiert.

    Jochen Müller, 3/27/2014 1:44:23 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 1:49:00 PM Uhr
  • Im Landtag wird heute auch über die umstrittene Polizeireform debattiert. Innenminister Holger Stahlknecht hält trotz der Kritik vom Koalitionspartner SPD an der Reform fest. Er rechne damit, dass von den in der derzeitigen Struktur benötigten 8.000 Polizisten bis 2016 nur noch 6.000 Beamte eingesetzt würden. Der SPD-Innenexperte Rüdiger Erben widersprach dem Minister. Eine Personalstärke von 8.000 Beamten sei keine Voraussetzung für die derzeitig gültige Struktur.
    Jochen Müller, 3/27/2014 1:54:17 PM Uhr

  • Unser Reporter Jochen Müller in Aktion (Foto: Stephan Schulz)


    Jochen Müller, 3/27/2014 1:59:21 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 2:03:22 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 2:05:24 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 2:11:11 PM Uhr

  • Nicht nur Sachsen-Anhalter protestieren heute - im Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort ! engagieren sich auch andere...

    Zum Bild: In einem Ortseil von Hayn lebende Holländer, welche am nachmittag von der Aktion erfahren haben, selbst die Landschulen kennen und sich entschlossen haben, am Protest teilzunehmen.Walter Helblingvia Facebook am 7:34
    Walter Helbling nur zur Info. Die "Holländer" wohnen in Passbruch einem Ortsteil von Sangerhausen. Die Kinder der "Harzer-Ortsteile" von Sangerhausen gehen auch nach Hayn zur Schule.Sandra Biedermannvia Facebook am 14:51

    Jochen Müller, 3/27/2014 2:27:33 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 2:29:43 PM Uhr
  • Mario Modesti aus Siersleben im Landkreis Mansfeld-Südhar erzählt unserem Reporter Stephan Schulz, warum er heute vor dem Landtag protestiert.

    Jochen Müller, 3/27/2014 2:36:14 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 2:37:18 PM Uhr
  • Unser Politikredakteur Stephan Schulz hat über Walter Helbling gebloggt:


    Wir befinden uns im Jahre 2014 n.
     Chr. Ganz Sachsen-Anhalt beugt sich den Schulschließungsplänen der Landesregierung. Ganz Sachsen-Anhalt? Nein! Ein ehemaliger Lehrer aus der Schweiz, der jahrelang in der Türkei gelebt hat und sich dort für den Erhalt eines Strandes einsetzte, an dem Meeresschildkröten ihre Eier ablegen, hört nicht auf, sich zu widersetzen. Er ist wie eine Klette. Er lässt sich nicht abschütteln. Das macht den politisch Verantwortlichen von CDU und SPD das Leben schwer..Weiterlesen »

    Jochen Müller, 3/27/2014 2:50:45 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 2:52:50 PM Uhr
  • Jochen Müller, 3/27/2014 2:54:01 PM Uhr
  • Jochen Müller, 3/27/2014 2:56:58 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 2:58:41 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 3:06:34 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 3:09:02 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 3:15:45 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 3:23:45 PM Uhr
  • ...und so klingt der Rap der Schüler aus Werben.

    Jochen Müller, 3/27/2014 3:33:25 PM Uhr
  • Jetzt beginnt die Debatte im Landtag. Erster Sprecher ist Matthias Höhn von DIE LINKE.
    Jochen Müller, 3/27/2014 3:34:31 PM Uhr
  • Matthias Höhn, DIE LINKE:

    Ich erwarte von der Sozialdemokratie, dass sie sich den Debatten im Land endlich offen stellt. Und liebe Kollegen von der CDU: Sich den Abstimmungen zu entziehen macht Sie nicht ganz unschuldig an der Situation.

    Hier geht es zum Livestream...

    Jochen Müller, 3/27/2014 3:38:44 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 3:40:02 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 3:40:10 PM Uhr
  • Matthias Höhn weiter:

    Die Abgeordnete von CDU und SPD scheuen sich, Farbe zu bekennen.

    Jochen Müller, 3/27/2014 3:45:59 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 3:48:02 PM Uhr
  • Höhn von DIE LINKE:

    Die Bürger sind es Leid, immer nur Rückbauentscheidungen zu hören. Sie wollen Perspektiven!

    Jochen Müller, 3/27/2014 3:48:41 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 3:49:42 PM Uhr
  • Jetzt spricht Kultusminister Stephan Dorgerloh:

    Minischulen zu schließen ist eine unangenehme Aufgabe. Aber bei aller Emotionalität sollten wir auf die Gründe schauen. Es sind so viele Kleinstschulen wie in keinem anderen Bundesland.

    Jochen Müller, 3/27/2014 3:53:51 PM Uhr
  • Dorgerloh:

    Ein kleinteiliges Schulnetzwerk wird in den nächsten Jahren einfach nicht finanzierbar sein.

    Jochen Müller, 3/27/2014 3:56:03 PM Uhr


  • Jochen Müller, 3/27/2014 3:56:59 PM Uhr
  • Es ist eine sehr analytische, sachliche und faktische Rede von Kultusminister Dorgerloh. Auch wenn er die Emotionen versteht und nachfühlt: das Land müsse auf die Finanzen schauen.

    Unter den 23 Grundschulen, die geschlossen werden, sind auch die mitgezählt, die zwar die Vorgaben zur Mindestgröße erfüllen, die jedoch vom Träger zur Schließung vorgesehen sind.

    Jochen Müller, 3/27/2014 4:00:28 PM Uhr
  • Dorgerloh macht deutlich:

    Politik heißt auch immer, Verantwortung zu übernehmen und nicht jedem alles recht machen - komme was wolle. Dieser Verantwortung stelle ich mich.

    Jochen Müller, 3/27/2014 4:01:50 PM Uhr
  • Hardy Peter Güssau von der CDU sagt energisch:

    Ich sage Ihnen: Es wird in Sachsen-Anhalt keine wilde Schulschließungsorgie geben!

    Jochen Müller, 3/27/2014 4:10:56 PM Uhr


  • Die Diskussion im Landtag geht aber mit Claudia Dalbert von den Grünen weiter.
    Jochen Müller, 3/27/2014 4:11:47 PM Uhr
  • Die Protestler packen draußen langsam ein - drinnen geht die Debatte weiter.

    Jochen Müller, 3/27/2014 4:14:13 PM Uhr
  • Claudia Dalbert von den Grünen möchte einen Entwicklungsplan jetzt:

    Wie können wir Schulentwicklungsplanung ordentlich meistern? Es bringt nichts, wenn wir Schulen schließen und uns in 2 Jahren überlegen, was wir machen. Man muss ich jetzt Gedanken machen!

    Jochen Müller, 3/27/2014 4:15:52 PM Uhr
  • Dalbert macht klar:

    Kurz und gut: Wir stellen uns hinter das Moratorium, weil wir Zeit brauchen. Denn wir brauchen Entwicklungsmöglichkeiten für das gesamte Land.

    Jochen Müller, 3/27/2014 4:20:17 PM Uhr

  • Jochen Müller, 3/27/2014 4:20:33 PM Uhr
  • Auf Facebook gibt es auch unterstützende und hinterfragende Kommentare zur aktuellen Debatte.

    Ich finde es richtig so. Wenn den Eltern der Schulweg zu lang ist, sollen sie halt umziehen. Mit immer weniger Steuerzahlern kann nicht dauerhaft das gleiche Level an Infrastruktur finanziert werden.Torsten Mauevia Facebook am 16:26
    Ich kann ja verstehen, wenn das niemand gut findet - aber ich frage mich auch manchmal mit welchem Geld das alles bezahlt werden soll.Ken Gerickevia Facebook am 16:06

    Jochen Müller, 3/27/2014 4:23:24 PM Uhr
  • Corinna Reinecke von der SPD sagt ganz klar:

    Der SPD-Fraktion ist es unmöglich dem Antrag der LINKEN zuzustimmen.

    Jochen Müller, 3/27/2014 4:24:53 PM Uhr
  • Corinna Reinecke kann die Rechnungen von Claudia Dalbert zu den Schulwegen nicht nachvollziehen, weil ihr andere Zahlen vorliegen. Kurzes Raunen von der Opposition, kurzer Beifall von der Regierung.
    Jochen Müller, 3/27/2014 4:29:02 PM Uhr
  • Als Antragsteller hat nochmal Matthias Höhn von DIE LINKE das Wort:

    Es geht doch hier allein darum, Haushaltsmittel zu sparen!

    Jochen Müller, 3/27/2014 4:33:42 PM Uhr
  • Katrin Budde, Fraktionsvorsitzende der SPD, redet zum Schluss:

    Herr Höhn, Sie fordern, dass wir zuhören sollen: Wir hören bei der Debatte zu! Sie fordern, wir sollen Verständnis haben: Wir haben Verständnis!

    Jochen Müller, 3/27/2014 4:36:26 PM Uhr
  • Katrin Budde stichelt ein bisschen in Richtung Höhn:

    Sie machen das nicht nur, weil Kommunalwahl ist. Aber Sie machen es ein bisschen mehr, weil Kommunalwahl ist.

    Kurze Zwischenrufe von der LINKEN.
    Jochen Müller, 3/27/2014 4:41:27 PM Uhr
  • Abstimmungsergebnis:

    Ja-Stimmen: 31
    Nein-Stimmen: 58
    Enhaltungen: 1
    Nicht anwesend: 15

    Der Antrag der Linken, Grundschulen auf dem Lande eine Chance geben, ist abgelehnt.
    Jochen Müller, 3/27/2014 4:51:37 PM Uhr
  • Der Antrag der Fraktion DIE LINKE ist, wie erwartet, abgelehnt worden. Fest steht: Die Proteste werden trotzdem weitergehen. Wir werden die weiteren Entwicklungen für Sie natürlich begleiten und Sie auf dem Laufenden halten. Für heute verabschieden wir uns aus dem Live-Blog. Einen schönen Abend noch.



    Jochen Müller, 3/27/2014 5:11:17 PM Uhr
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform

MDR SACHSEN-ANHALT bei Twitter